Lasst uns mehr Liebe in unsere Welt bringen und unsere Taten liebevoll überdenken...

Aktualisiert: 6. Sept 2019


Heute möchte ich mit Euch etwas andere Gedanken teilen.

Ja Sie sind auch traurig, aber es liegt komplett in unserer Verantwortung!

Ich finde es so schade, was mit unserem wunderschönen Planeten passiert und wie viele es abstempeln als „ es ist doch sowieso zu spät jetzt braucht man auch nichts mehr tun“


NEIN ES IST NOCH NICHT ZU SPÄT! WIR KÖNNEN ETWAS ÄNDERN UND WÄLDER WIEDER AUFBAUEN UND BEWUSSTER UND NACHHALTIGER LEBEN!

ABER WENN WIR SO WEITER MACHEN, DINGE IGNORIEREN UND NICHT VERÄNDERN, DANN WERDEN IN EIN PAAR JAHRE ALLE RECHT HABEN DIE BEHAUPTEN ES SEI EH ZU SPÄT!

Lasst uns das nicht zulassen!


Der Amazonas Regenwald brennt. Die Lunge unseres Planeten. Der Regenwald ist nach den Meeresalgen der größte Sauerstoffproduzent. Wie wichtig, dieser also für uns und die Erde ist, sollte klar sein. Kein Sauerstoff - kein Leben. Mehr als zwei Wochen hat es gedauert, bis diese Nachricht durchgesickert ist. ZWEI WOCHEN. Und auch jetzt gibt es kaum Berichterstattung. So unglaublich traurig. Unser Haus brennt. Unsere Existenz. Leider ist dieses Feuer, und so viele andere, von Menschen gelegt. Von Menschen gemacht, um Platz für die Haltung von Rindern, Palmölproduktion und den Anbau von Soja als Futtermittel für die Massentierhaltung zu machen. Jap, unser Planet brennt förmlich ab, damit fleißig Fleisch gefuttert, Milch getrunken und Nutella und Co mit lecker lecker Palmöl gesnackt werden kann. Wir machen unsere Heimat kaputt. WIR mit jeder Konsum-und Kaufentscheidung. Mit jeder Mahlzeit auf unserem Teller unterstützen und bezahlen wir solch Leid. Leid und Qualen an der Natur, an Lebewesen. Es ist einfach nicht richtig. Und ich weiß, viele Informationen dringen leider nicht durch. Die Hintergründe sind erst nach Recherche aufdeckbar und schnell die Augen schließen und genießen ist einfacher. ABER ES IST ZEIT. UND ES IST NICHT OKAY. ES GEHT UM UNSER LEBEN. Dinge, die wir aus Gewohnheit schon immer so gemacht haben, funktionieren leider nicht mehr. Weil etwas in der Gesellschaft Gewohnheit ist, ist es nicht gleich richtig. Im Gegenteil. Es ist einfach FALSCH was da passiert. Wir müssen aufstehen für die Dinge, die da Schief laufen. Auch wenn es zunächst "Verzicht" bedeutet...aber glaubt mir den "Verzicht", mit dem wir dann in ein paar Jahren klar kommen müssen, wenn wir nichts ändern, ist verheerend. Eine toter Planet. Wir wissen, es gibt keinen zweiten Planeten. Wir alle haben eine Stimme und die Macht einen Unterschied zu machen. Bitte wacht auf, steht auf und ändert etwas. Schweigt nicht über diese Themen. Hinterfragt und schaut genau hin und gebt euer Bestes. Jeder kann helfen und in der Masse können wir Dinge verändern. Bitte Bitte überdenkt täglich die Dinge, die auf eurem Teller landen, damit gestalten wir die Welt, in der wir leben.

Jap ich weiß, wahrscheinlich mache ich mir mit diesem Post keine Freunde. Zumindest gibt es sicher welche, die ich damit angreife. Das ist absolut nicht meine Absicht. Ich möchte liebevoll aufrütteln. Es geht nicht darum, zu sagen wer was alles falsch macht und dies aufzuwiegen...jeder geht seine Schritte und tut sein Bestes zu dem jeweiligen Zeitpunkt. Jeder Schritt in die richtige Richtung zählt und summiert sich. Aber, ich hoffe sehr, dass du solch Leid nicht unterstützen kannst und Taten sprechen lässt.




9 Ansichten

Lass mich Dir zeigen, wie wunderschön Du bist